Le point sur l’actualité immobilière de la semaine

Wie jeden Monat bietet Ihnen Rentila einen Überblick über die Immobilienpresse. Auf dem Programm für Oktober stehen: Neuigkeiten aus dem Mietrecht, aktuelle Urteile, Marktbeobachtungen, Steuerthemen und Aktuelles zur Krise.

Mietrecht

Mängel, Kaution, BesichtigungenZoff mit Vermieter bei Wohnungsübergabe? Beim Auszug können Sie auf diese Rechte pochen

Mieter und Vermieter sind häufig unterschiedlicher Meinung – auch beim Auszug. Wer darf was bei der Nachmietersuche, Wohnungsübergabe und rund um die Kaution? Rechtsexpertin Michaela Rassat klärt auf.
Mehr dazu erfahren


Nebenkostenabrechnung – worauf Vermieter und Mieter unbedingt achten sollten

Gerade eingezogen, schon stellt sich für viele die Frage: Wann kommt eigentlich die erste Nebenkostenabrechnung? Wir haben die Antwort.
Mehr dazu erfahren


Herbst: Wie oft muss Laub gekehrt werden?

Die Blätter fallen, das Laub sammelt sich auf den Straßen und Gehwegen. Wer bei Unfällen vor der Haustür haftet, erklärt die Velberter Beratungsstelle der Verbraucherzentrale.
Mehr dazu erfahren


Rechtsschutz für Mieter/Vermieter: Finanztest bleibt Methodik schuldig

Demnächst gibt es wieder Nebenkostenabrechnungen – ein typischer Grund für Streit mit Vermietern. Da hilft eine Rechtsschutzversicherung. Doch der Baustein Wohnen allein ist relativ teuer, zeigt ein Finanztest. Die Testmethodik bleibt im Dunkeln.
Mehr dazu erfahren


Immobilienmarkt

Immobilien als Ware – Wohnungsmärkte außer Kontrolle

Leerstand, Geldwäsche, Luxusapartments – Immobilien sind seit der Finanzkrise 2008 lukrative Spekulationsobjekte, Grund und Boden Betongold. Darunter leiden die Bürger.
Mehr dazu erfahren


Her damit! Wenn der Staat enteignet

Die Berliner haben für die Enteignung großer Immobiliengesellschaften gestimmt. Ganze Konzerne hat der Staat bisher noch nicht enteignet, einzelne Grundstücke hingegen schon – mit Folgen für Eigentümer und Mieter
Mehr dazu erfahren


So teuer ist eine Immobilie aktuell in Deutschland: Darum ziehen immer mehr Käufer raus aus den Metropolen

Laut einer Studie des Kreditvermittlers Interhyp sind die Immobilienpreise in Deutschland in den ersten acht Monaten dieses Jahres beinahe so stark gestiegen wie im gesamten Vorjahr. Anfang September lag demnach der durchschnittliche Preis für ein Haus oder eine Wohnung inklusive Nebenkosten bei rund 487.000 Euro, wie der „Spiegel“ berichtete. Eine Steigerung um neun Prozent gegenüber dem Durchschnitt des Vorjahres.
Mehr dazu erfahren


«Wer jetzt Immobilien kauft, geht ein Hochrisiko-Investment ein»

Der deutsche Immobilienmarkt heizt sich auf. Die Bundesbank redet bereits von einer Blase – trotzdem finden sich noch Käufer. Doch die, sagt Finanzmathematiker Andreas Beck, gehen gerade «ein Hochrisiko-Investment» ein.
Mehr dazu erfahren


Wohnungsmarkt in Frankfurt: Schärfere Vorgaben verunsichern Investoren

Die politische Diskussion über noch schärfere Vorgaben für den Wohnungsmarkt in Frankfurt lässt mittelständische Investoren und Vermieter auf die Bremse treten. Das zeigt eine Umfrage des Eigentümerverbandes Haus & Grund unter Mitgliedern auf. So haben die Debatten über Mietendeckel, Mietpreisbremse und Co. mehrfach negative Folgen: Investoren wandern ab und für die Mieter wird es noch teurer.
Mehr dazu erfahren


Bestands- und Neubauwohnungen in Deutschland immer teurer

Wer sich in Deutschland den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen will, muss sich auf steigende Kosten gefasst machen. Auch höhere Baupreise spielen dabei ein Rolle.
Mehr dazu erfahren


Preis-Boom ohne Ende: Nur in einigen deutschen Metropolen lässt der Immobilien-Wahnsinn nach

Billiges Geld und hohe Nachfrage haben die Immobilienpreise in den letzten Jahren in die Höhe getrieben. Auch für 2022 erwarten Experten erstmal kein Ende des Preis-Booms, doch immerhin nimmt in einigen Metropolen die Dynamik ab. Was das jetzt für Käufer bedeutet.
Mehr dazu erfahren


Was der Anstieg der Baukosten für Bauherren bedeutet

Die Baukosten haben deutlich zugelegt und kletterten zuletzt auf den höchsten Wert seit über 50 Jahren. Der Kostensprung trifft vor allem Hausbauer und Sanierer. Wie sie darauf am besten reagieren sollten, klären Katarina Ivankovic und Peter Hettenbach im „Lagebericht“
Mehr dazu erfahren


Auf diese Mietsteigerungen müsst ihr euch in Köln, Berlin und Co. einstellen

Die Mieten in Deutschland sollen in den nächsten zwölf Monaten um 3,2 Prozent bei Bestandswohnungen und um 3,9 Prozent im Neubau steigen. Das geht aus dem aktuellen Marktreport der Online-Plattform „Immoscout24“ hervor, der auch die Preisentwicklung des dritten Quartals dieses Jahres analysiert hat. Laut „Immoscout24“ handele es sich bei dem prognostizierten Anstieg um „eine moderate Entwicklung“.
Mehr dazu erfahren


Urteile

Mieter hat keinen Anspruch auf Ladestation-Einbau durch selbstgewählte Firma

Das Amts­ge­richt Mün­chen hat die Klage eines Ehe­paa­res gegen ihre Ver­mie­te­rin auf Er­laub­nis, eine Elek­tro­la­de­sta­ti­on für Elek­tro­fahr­zeu­ge auf ei­ge­ne Kos­ten durch die von ihnen selbst ge­wähl­te Firma zu er­rich­ten, ab­ge­wie­sen. Mit Blick auf die In­ter­es­sen der an­de­ren Miet­par­tei­en sei es nur ge­recht, eine ein­heit­li­che Lö­sung zu ge­wäh­ren, die eine Über­las­tung des Strom­net­zes tech­nisch ver­hin­dern könne.
Mehr dazu erfahren


Schutzzweck des § 556d BGB erfasst nicht Bestandsmiete

Für den Fall einer nach­träg­lich ver­ein­bar­ten Miet­erhö­hung folgt nach An­sicht des AG Ham­burg aus dem Motiv des Ge­setz­ge­bers, dass der be­zweck­te Schutz des § 556d BGB nur auf die bei Ab­schluss des Miet­ver­tra­ges ver­ein­bar­ten Miete zu be­zie­hen ist. Eine Be­stands­mie­te, als die die nach Ab­schluss des Ver­tra­ges be­stehen­de und so­dann ver­än­der­te Miete an­zu­se­hen ist, ist nicht er­fasst.
Mehr dazu erfahren


Steuern

So setzen Sie die Fassadenmodernisierung steuerlich ab!

Viele Unternehmen nutzen die coronabedingten Schließungszeiten oder ferienbedingten Zeiten mit geringerem Kundenaufkommen zur Modernisierung ihrer Geschäfte von innen wie außen. Der folgende Beitrag hilft Ihnen dabei, eine erste Einschätzung zu treffen, ob und wie die Modernisierung der Fassade der Gewerberäume steuerlich abzugsfähig ist.
Mehr dazu erfahren


Fachanwalt kritisiert Steuernachteile bei günstiger Vermietung

Nach der Auffassung des Münchner Fachanwalts Volker Rastätter sollte der Staat preisgünstige Wohnungen steuerlich stärker fördern. «Das geltende Steuerrecht bestraft Vermieter, die moderate Mieten verlangen», sagte der Fachanwalt für Steuerrecht und Geschäftsführer des Mietervereins München dem Evangelischen Pressedienst.
Mehr dazu erfahren


Hohe Hürden für Denkmalimmobilien

Denkmalgeschützte Immobilien sind für eine Reihe von Kapitalanlegern und Selbstnutzern durchaus attraktiv. Es warten aber einige Herausforderungen bei Investment und Sanierung.
Mehr dazu erfahren


Wissenswertes

Risiken prüfen und mehrere Angebote vergleichen

Wer einen Teil seines Eigenheims verkauft, der hofft insgeheim auf finanzielle Freiheit – und das ganz ohne Ausziehen zu müssen. Doch so leicht ist die Gleichung nicht.
Mehr dazu erfahren


Fratzscher (DIW): „Meine Sorge gilt vielmehr den Mieten“

Die Inflationsentwicklung als Ganzes bereite ihm weniger Sorgen, es seien vor allem die sehr stark steigenden Mieten, sagte DIW-Präsident Marcel Fratzscher im Dlf. Das treffe vor allem Menschen mit geringen Einkommen. Verantwortlich für die Entwicklungen vor allem beim Wohnen sei die Politik.
Mehr dazu erfahren


Irrglaube bei Immobilien

Es ist „Wunschdenken“, dass euer Mieter den Kredit für eure Immobilie abbezahlt, sagt Finanzexperte Gerd Kommer
Mehr dazu erfahren


Nachfrage nach Erdöl führt zu Mehrjahreshoch

Nach dem turbulenten Jahr 2020 ist die Nachfrage nach Öl seit Beginn dieses Jahres (2021) wieder angezogen. Ende September kletterte der Ölpreis erstmals seit 2018 wieder über die 80 US-Dollar Marke. Aufgrund der Wiedereröffnung der Wirtschaft steigt in vielen Ländern die Nachfrage nach dem schwarzen Gold. Für interessierte Anleger bietet der Vontobel Oil-Strategy Index eine interessante Anlagemöglichkeit.
Mehr dazu erfahren


Das Haus vor Minusgraden schützen

Die kalten Nächte im Herbst kündigen den nahenden Winter an. Auch das Haus muss dann geschützt werden. Die Vorbereitungen treffen Eigentümer am besten noch vor der ersten Frostperiode – selbst, wenn diese mild ausfallen sollte.
Mehr dazu erfahren


Family Offices investieren in Immobilien: KI-basierte Bewertungsmodelle steigern den Wettbewerbsvorteil

Der Aktienmarkt wird bereits seit langem durch Algorithmen unterstützt. Technologien wie Machine Learning oder Big Data Analytics werden eingesetzt, um Voraussagen, Zusammenhänge und Wahrscheinlichkeiten zu berechnen.
Mehr dazu erfahren


Krise

Städte werden nicht mehr die Zentren sein

Theresa Mai will das große Ganze im Kleinen ändern: Autarkie ist ihr Zauberwort für Wandel und Selbstbestimmung. Ein Interview.
Mehr dazu erfahren


Energieexpertin: Auf Mieter kommen Mehrkosten von bis zu 44 Prozent zu

Vor allem gestiegene Energiepreise haben die Inflation in Deutschland auf den höchsten Wert seit 1993 getrieben. Worauf sich jetzt Mieter, Hausbesitzer und Autofahrer einstellen müssen, erklärt die Energieexpertin des Verbraucherportals Finanztip.
Mehr dazu erfahren


NRW-SPD beklagt „unerträgliche Situation“ beim Thema Wohnen

Zu wenig bezahlbare Wohnungen, steigende Energiekosten. Viele Mieter sind auch in Nordrhein-Westfalen erheblich unter Druck. Landes- und Bundespolitik müssten viel mehr tun, sagt die SPD-Opposition.
Mehr dazu erfahren


Für Evergrande tickt die Uhr

Der angeschlagene Immobilienkonzern aus China muss bis zum Wochenende 83,5 Millionen Dollar aufbringen – sonst ist das Unternehmen pleite.
Mehr dazu erfahren

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Entdecken Sie unsere Immobilienmanagementsoftware und treten Sie unserer Gemeinschaft privater Vermieter bei. Ein nützliches und kostenloses Werkzeug, das bereits von Tausenden von Nutzern verwendet wird!

EIN KONTO ERÖFFNEN    KOSTENLOS